ChiRunning Tipps zum Laufen im Sommer

Boden_Risse_814408_12711337Es wird heiß!
ChiRunning Tips zum Laufen in der Wärme.

Bei fast jeder  unserer Aktivitäten  hat unsere Geisteshaltung den größten Einfluß auf das Resultat. In diesem Fall benutzen wir unseren Geist um von nur „Hitze aushalten“ zu „unser Training geniessen“ zu kommen. Cool zu bleiben ist also angesagt, um sich mit dem Gegner anzufreunden.

Folglich ist mentaler Fokus und physische Entspannung ganz oben auf der Liste möglicher Fokusse. Umso besser du deinen Verstand einsetzen kannst, um dich durch heiße Läufe zu führen und umso mehr du entspannst, desto weniger wirst du schwitzen. Hier ist eine Liste von Fokussen um deine Konzentration beizubehalten und weniger Energie zu verschwenden.

Laufen und Gehen bei Hitze kann in drei Level unterteilt werden:
1. Habe eine achtsame Haltung gegenüber der Hitze

  • Halte dein Laufen ökonomisch – heute ist nicht der Tag um ans Limit zu gehen, schrumpfe also deinen Bewegungsspielraum ein und halte deine Ziele flexibel.
  • Laufe mit einen kurzen Schritt – das ist der erste Schritt um Energie zu sparen und sehr leicht umzusetzen.
  • Benutze dein Lehnen so stark wie möglich für den Vortrieb. Vermeide die Benutzung deiner Oberschenkel und Unterschenkel, um dich nach vorne zu drücken.
  • Aktiviere dein Y´Chi – fühle das du nach vorne gezogen wirst in dem du dich auf einen Punkt vor dir konzentrierst
  • Nimm die Hitze nicht persönlich! Fühlst du dich gestresst, drückt dich die Hitze herunter, fühlst du dich überfordert? Tue alles was in deiner Macht steht, um dich mit der Hitze anzufreunden. Mutter Natur will dir nichts böses. Eine meiner liebsten Sprüche ist „Hitze ist nur eine Sinnesempfindung“
  • Scanne deinen Körper oft ab. Und zwar nicht nur deinen physischen Körper, sondern auch deine Gedanken und Gefühle
  • Konzentriere dich nicht auf die Hitze, sondern auf das was dir am meisten weiterhilft: Entspannung, Tiefes Atmen und effiziente Lauftechnik

2. Wie gehe ich mit Unbehagen bei Hitze um?

  • Arbeite ständig an der Entspannung deiner Muskeln und Gelenke – vom Kopf bis Fuß
  • Entspanne immer wieder deine Arme und Beine während des Laufens, um sie nicht zu überlasten
  • Trage eine weiße, atmungsaktive Laufmütze, um die Sonne von deinem Kopf fernzuhalten.
  • Trage ein Schweißband um den Schweiß aus deinem Gesicht und Augen zu halten
  • Gieße Wasser über deine Handgelenke und in den Nacken
  • Trinke mehr Wasser, wenn du mit Energy Gels oder Süßigkeiten deine Energiespeicher auffüllst, denn mit mehr Zucker müssen die Nieren mehr arbeiten
  • Trage ein T-Shirt oder Achselshirt aus atmungsaktivem Material, es sollte schnell trocken und dennoch genügend Luft an den Körper lassen.
  • Benutze ein paar Tropfen Pfefferminzöl vor und nach dem Laufen auf Oberkörper, Armen und Beinen – das hilft zu kühlen

3. Vorsichtsmaßnahmen, um physische Probleme zu vermeiden

  • Kenne die Toleranzgrenze deines Körpers und passe deine Trainingseinheiten entsprechend an.
  • Laufe langsamer – vergiss Bestzeiten und Geschwindigkeit
  • Verkürze deine Laufdistanz
  • Beachte das du bei hoher Luftfeuchtigkeit mehr schwitzt, der Kühleffekt des Windes ist jedoch deutlich geringer. Trinke mehr Wasser und Elektrolyte an schwülen Tagen
  • Trinke in regelmäßigen Intervallen. Ich habe oft eine Wasserflasche dabei und trinke einen Mundvoll alle 8-9 Minuten (stelle einen Timer). So kannst du Dehydrierung oder Hyponatriämie (Salzmangel durch zuviel Trinken) wirksam vermeiden. Kleinere Mengen dafür öfter trinken.
  • Nimm regelmäßig Elektrolyte ein. (mein Favorit: Succeed Caps (habe noch nichts Vergleichbares in Europa gefunden, tips?)). Meiner Erfahrung nach sind Kapseln besser als Getränke für die optimale Versorgung.
  • Lauf wenn möglich im Schatten
  • Vermeide Rückenwind. Denn er bietet weniger Kühleffekt, wenn du dich genauso schnell wie die Luft bewegst, Wind von vorne oder von der Seite ist besser.
  • Vermeide ein dunkles T-Shirt oder eines mit großem Logo  (das blockt den Wind ab)
  • Habe Wasser dabei und benutze es zum Trinken und Abkühlen

OLYMPUS DIGITAL CAMERAViele dieser Tips können dir helfen deine Grundlagenausdauer beizubehalten, auch wenn es eigentlich zu heiß zum Laufen ist. Deine Aufgabe ist es achtsam auf die Wärme zu reagieren. Dann wirst du herausfinden, was für dich am besten passt und entsprechen reagieren und so langsam herausfinden wie du die Umstände meisterst, um auch in den heißesten Bedingungen schmerzfrei laufen zu können.

Tags: , , , ,

0,00 €0 Produkte