Sei in diesem Jahr ein minimalistischer Läufer oder Geher…

Footstepssnow_987073_81233239Sei in diesem Jahr ein minimalistischer Läufer oder Geher… egal welche Schuhe du auch tragen magst.

Dies ist eine Übersetzung von Danny Dreyers Blog..

Wir haben alle von minimalen oder natural Running Schuhen gehört; sie sind dünn und flach und haben wenig gemeinsam mit den überfrachteten Laufschuhen, die Läufer und Geher in den letzten 40 Jahren geplagt haben. Wir haben gesehen, daß diese minimalen Schuhe in großen Mengen auf den Markt gebracht werden, da Forschungen zeigen das „mehr Schuh“ nicht unbedingt der bessere Schuh sein muss. Im Fall von Schuhen scheint weniger mehr zu sein. Meine Beschreibung eines guten Lauf- oder Gehschuhs würde ich so definieren: Es ist die kleinstmögliche Menge an Schuh, in der du sicher Laufen oder Gehen kannst, abhängig von deiner jetzigen Biomechanik und deiner längsten Distanz.

Zu diesem Zeitpunkt scheint das minimal Schuh Pendel wieder zurück in die Mitte zu schwingen, da sich viele Menschen mit zu wenig Schuh verletzt haben. Menschen verletzen sich wegen zwei Dingen: 1.Minimale Laufschuhe werden benutzt ohne gute Lauftechnik zu üben und 2.Es wird nicht genügend Zeit veranschlagt, um den Übergang zu den neuen „nicht“ Schuhen zu machen. Das bringt uns wieder zurück zu noch mehr Marketing von Seiten der Schuhhersteller mit einem noch größeren Spektrum an Schuhmodellen. Was jedoch den meisten Menschen dabei entgeht ist, das es gar nicht um den Schuh geht! Es geht darum wie du läufst und wie du gehst. Wie du dich bewegst.

Ich würde gerne eine Minute deiner Zeit in Anspruch nehmen und von einem minimalen Standpunkt aus betrachten, ob deine Technik eventuell genauso überladen ist, wie die meisten Laufschuhe. Ein minimalistischer Läufer oder Geher zu sein, bedeutet das du immer die Intention im Geist haben solltest, was verändert werden könnte, damit du dich effizienter bewegst.

Dabei helfen dir folgende Fragen:

A. Wie gehts oder läufst du effizienter ohne dein jetziges Tempo zu verlieren?

B. Wie kannst du schneller werden, ohne dich so sehr anstrengen zu müssen, wie du es im Moment tust?

C. Wie kannst du mehr erreichen (Geschwindigkeit, Wochenumfänge, Gewichtsverlust, Entspannung, Genuss, Medaillen, Bestzeiten) in dem du weniger machst?

Wieviel unnötigen Aufwand betreibst du im Moment, der reduziert werden könnte, wenn du gute Lauftechnik üben würdest? Und, beobachtest und hörst du auf deinen Körper? Was wenn du weniger Anspannung in deinem Körper haben würdest? Was wenn du dich nicht mehr abdrücken, nicht mehr zu weit mit dem Fuß nach vorne greifen oder nicht mehr zu aufrecht laufen oder gehen würdest. Was wenn dein Atem tiefer und entspannter und deine Herzfrequenz niedriger wäre? Was wenn du die Scherkräfte, die durch falsche Ausrichtung entstehen und die Überlastungen, durch die du dich nach dem Training fertig fühlst oder die dich am Ende der Woche verletzt zurück lassen, minimieren könntest? Frage dich selbst, wie würde sich das wohl anfühlen?

Wenn Menschen mich fragen, „Was fühlst du, wenn du ChiRunning oder ChiWalking übst?“ Dann antworte ich ihnen:“ 1004805_55367632Nun ja, es ist nicht so sehr was ich fühle, als das was ich nicht fühle.“ Ich fühle keine Schmerzen, Unwohlsein, Stöße, Spannungen, Dehnung, Verdrehung oder andere Dinge dieser Seite der Medaille ,die oft mit dem Laufen verbunden werden; sie sollten jedoch nur mit schlechter Lauf- oder Gehtechnik in Zusammenhang gebracht werden. Was ich fühle ist Freiheit in meiner Bewegung, Leichtigkeit in meinen Schritten, Ausdehnung in meiner Brust und das warme Gefühl von Chi im Überfluss das durch meinen Körper fliesst.

Wenn wir lernen können, tief in unseren Körper hineinzuhorchen und uns von unnötigem Aufwand zu befreien. Indem wir gute Lauf-und Gehtechnik üben, dann werden wir zu wahren natural oder minimalistischen Läufern, egal welche Schuhe wir auch tragen mögen.

0,00 €0 Produkte

Aus persönlichen Gründen bin ich nicht mehr als ChiRunning Trainer aktiv. Produktbestellungen werden noch bearbeitet. Auf www.chirunning.de findest du andere deutschsprachige Instruktoren.